1409-Sempach-1

Schweizer DYAS-Klassenmeisterschaft – Yachtclub Sempachersee

29. Juni 2014 von Regattabericht 1 Kommentar

Der Yachtclub Sempachersee (YCSe) ist wohl die Hochburg der Schweizer DYAS-Szene und so war es auch rasch klar, dass der Club zu seinem 70-jährigen Jubiläum die Schweizer DYAS-Klassenmeisterschaft ausrichtet.

Der Termin war rasch definiert und dank der Unterstützung unserer Deutschen Kollegen wurde uns dieser auch im Rahmen des Internationalen DYAS-Regattakalenders zugesichert.

Nach dem Wissen und der Freude, dass es stattfinden wird, fing schon die Arbeit an: mit wie vielen Teilnehmern können wir rechnen? wie platzieren wir die Boote? können wir Bojen frei machen? wie sieht das Rahmenprogramm aus? was darf es kosten? was können wir aus den Startgebühren finanzieren? usw.

Zur selben Zeit hätte wohl auch die eigene Vorbereitung beginnen müssen, doch irgendwie ist doch noch lange Zeit ……
Viele andere Dinge kommen dazwischen und bevor man sich versieht, steht die KM vor der Türe. Super vor der KM bereits einmal ein 7 o’clock-Race mit meinem Vorschoter (ein Tempest-Steuermann!) gesegelt. Hat eigentlich recht gut funktioniert ;-)

Sonntag, 15.6.2014
Die erste auswärtige DYAS reist an: Monreals machen eine Woche Urlaub in der Schweiz. Und prompt kommt schon die zweite DYAS: Hölls, welche auf der Durchreise Ihre DYAS aufs Areal stellen und weiter nach Grindelwald fahren.

Mittwoch, 18.6.2014
Als ich am späteren Nachmittag aufs Areal komme, was sieht mein Auge? Da stehen bereits weitere DYAS aus Deutschland. Cool, das macht Freude.
Doch zur selben Zeit gibt es noch ein Durcheinander: Lisa, die Vorschoterin von Manfred Appel, sitzt mit Jannik Monreal im ausgelehnten Fahrzeug Richtung Schweiz, Shorty, welcher grundsätzlich mit den beiden gefahren wäre, am Morgen noch einen Auffahrunfall hatte und der Bus somit nicht mehr als Zugfahrzeug dienen konnte. Das Bedeutet: Shorty nimmt nicht teil. Manfred Appel teilt mit, dass aus nachvollziehbaren Gründen auch nicht kommen könne. Also wurde aus der Vorschoterin Lisa unsere nette Unterstützung im Club!

Donnerstag, 19.6.2014
Die letzten DYAS rollen aufs Areal. Sehr schön die vielen bekannten Gesichter wieder zu sehen. Die DYAS werden nach Möglichkeit verteilt, allenfalls Bojen zugewiesen. Es läuft was auf dem Areal.
Um 13:00 Uhr ist Skippermeeting. Es ist warten angesagt, bis sich auf dem Wasser ein Hauch von Wind zeigt. Auf dem Wasser mussten wir dann feststellen, dass es wohl nicht für einen sauberen Lauf reichen wird, so dass uns der Wettfahrtleiter richtigweise wieder an Land geholt hat und wir uns über das offerierte Apéro Riche hermachen konnten.

1409-Sempach-2

Freitag, 20.6.2014
So muss es sein! Warten, bis der Wind sich schön über den See verteilt. Raus und segeln!
Wow, für kaum Training läufts super. Wir überqueren als 5. Boot die Ziellinie. Als 5. Boot? Das bedeutet Bericht schreiben! Ach was solls, für einen 5. Platz mache ich das gerne.
Zweiter Lauf ein 8. Platz ist auch noch okay. Dann macht sich das fehlende Training bemerkbar. Der Körper ist noch Leistungsbereit, doch der Geist nicht. Fehler schleichen sich ein. Unkonzentriert segeln wir zwei schlechte Läufe.
Am Abend gibt es “Güggeli” vom Grill mit Tinas-Spezialsauce.

Samstag, 21.6.2014
Die Boote werden am Abend wieder aus dem Wasser genommen, genau so wie sie am Morgen eingewassert wurden. Kein Wind zeigt sich auf dem See.
Für Unterhaltung sorgt der extra für die KM zugemietete Lokomotiven-Grill, welcher bereits vor dem Mittag eingeheizt werden musste, damit wir am Abend das leckere Fleisch geniessen konnten.

Sonntag, 21.6.2014
Wie es zu erwarten war, auch heute kein Wind. Um 11:00 Uhr entscheidet der Wettfahrtleiter zusammen mit den Teilnehmern die KM als beendet zu betrachten und um 12:00 Uhr die Rangverkündigung durchzuführen.

Neue Schweizer DYAS-Klassenmeister sind:
Michael Weber und Conny Huiskens aus Koblenz. Herzliche Gratulation!

Bester Schweizer:
Peter Taeschler mit Tim Reck vom YCSe

Es war eine schöne Klassenmeisterschaft, wenn wir auch nur einen Tag segeln konnten. Das Wetter, bis auf den Wind, war uns die ganze Zeit hold. Wir freuen uns schon heute auf eine Wiederholung in den nächsten Jahren.

Ein Dank geht an alle, welche immer wieder helfen einen solchen Anlass zu organisieren!

Fabian Spiller, SUI-292

Ein Kommentar zu “Schweizer DYAS-Klassenmeisterschaft – Yachtclub Sempachersee

  1. Am 4. Dezember 2014
    SUI 272 sagt:

    Und hier das Video dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=SGw3IC_IEqI
    Viel Spass!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.