129  035a

Vorbericht Travemünder Woche

Hallo, liebe Dyassegler,
in gut zwei Monaten ist es endlich soweit:
die Segelwochen im Norden stehen an.

Auf der Travemünder Woche sind wir in diesem Jahr
von Sonntag, den 24. Juli bis einschließlich Dienstag 26. Juli dabei.
An 3 Segeltagen sind für uns 6 Wettfahrten ausgeschrieben.

(also nur 2 Urlaubstage)

Der Sonnabend kann als Anreisetag genutzt werden und ab Mittwoch könnt ihr Urlaub (ohne Regatten) an der Ostsee machen um dann direkt anschließend zur IDM nach Kröslin zu fahren.
Bei einer Umfrage unter den aktiven Dyas Seglern im Herbst letzten Jahres hat sich die Mehrzahl für diese 3 Segeltage entschieden. Insbesondere aus Bayern gab es große Zustimmung die Travemünder Woche mit der IDM in Kröslin so zu verbinden.
Sicherlich habt ihr in der Presse verfolgt, dass sich auf dem Priwall gewaltig was tut.
Mit dem Bauprojekt „Priwall Waterfront“ entsteht dort direkt am Wasser eine gigantische Ferienanlage mit rd. 450 Wohnungen für rd. € 126 Mio.
Die Bauarbeiten haben im Spätsommer 2015 begonnen und schon jetzt ist das ganze Gelände rund um den Passathafen nicht wieder zu erkennen.
Ich war in letzter Zeit mehrmals dort und habe auch einige Fotos gemacht. (s. unten)
Von der Fußgängerfähre bis zur Ecke am Wäldchen ist alles abgerissen, es steht kein Baum, kein Strauch und kein Haus mehr. An der Fußgängerfähre wird das erste neue Gebäude gebaut.

Prommenade
Der Segelclub, das Restaurant und das Büro vom Hafenmeister mit den sanitären Anlagen stehen noch, aber dahinter (ehemaliger Campingplatz und Wald) ist eine riesige Fläche komplett frei geräumt worden.
Der Kran ist abgebaut worden und in die östliche Ecke am Ausgang des Waldes verlegt worden.
Die Gebäude bis zur Zufahrtstraße sind alle weg.
Von der Passat bis zur Kohlenhofecke ist unten am Wasser umlaufend ein neuer langer Holzsteg gebaut worden (sieht sehr gut aus).
Hier sind einige Eindrücke vom Baustand

26 Foto(s)

Diese gewaltigen Baumaßnahmen haben natürlich in diesem Jahr erheblichen Einfluss auf die Landorganisation. Wir müssen da mit Einschränkungen leben. Wo unser Campingplatz ist, wird sich erst kurz vorher entscheiden. Ich bin mit dem LYC ständig im Kontakt.
Sicher ist, dass nur diejenigen einen Platz bekommen, die sich rechtzeitig (bis zum Meldeschluss) anmelden.

Bei Meldungen bis 27. Juni (also in 6 Wochen) erhaltet ihr einen Frühbucherrabatt v. Euro 30,00 auf das Meldegeld!!
Es lohnt sich also, schnell zu melden. Meldeschluss ist der 11. Juli, also in knapp 2 Monaten

Das Segel- und Landprogramm sieht für uns z. Z. wie folgt aus (Änderungen sind möglich)

Fr./ Sa. 22./23. Juli Anreise und Einkranen (Liegeplätze wieder Steg B)
 So. 24. – Di. 26. Juli ab 11.00 Uhr jeweils 2 Wettfahrten auf Bahn Delta (mit KZV und Trias)
Tracker: Alle Segler können sich mit ihren Smartphones einloggen. Über das SAP Live Center kann dann jeder die Regatta von überall verfolgen
 So. 24. Juli ca. 17.00 Uhr Traverace (zählt nicht als Ranglistenwettfahrt), sondern gesondert. Ganz kurze, knackige Wettfahrten direkt in der Trave vor Tausenden von Zuschauern; hat auch 2014 riesigen Spaß gemacht. Super Möglichkeit für die DYAS Klasse sich publikumswirksam dar zu stellen.
Mo. 25. Juli ca. 19.30 Uhr gemütlicher gemeinsamer Abend mit Essen und Trinken im Restaurant Landungsbrücken (Vorderreihe 52) direkt am Wasser (in diesem Jahr nicht im „Camp“, da Ort und Lage noch nicht bekannt ist)
Di. 26. Juli ca. 17.00 Uhr Preisverteilung

 

Mir sind jetzt schon 19 Boote + die unbekannte Anzahl aus dem Süden (Bayern Schweiz und Österreich) bekannt, die mir eine feste Zusage zur Teilnahme an der Travemünder Woche gegeben haben (6 Dyas stehen sogar schon in der aktuellen Meldeliste)
Damit wird diese Dyas Regatta sicherlich eine der höchsten Teilnehmerzahlen in diesem Jahr bekommen.

Die Dyas Klassenvereinigung strebt an, dass die Travemünder Woche 2016 schon als Qualifikationsregatta für die Internationale Deutsche Meisterschaft der Dyas im Jahr 2017 in Dießen gilt. (abhängig vom Meldeschluss der IDM 2017). Wenn wir unser Ansinnen in der Terminabsprache mit dem Veranstalter der IDM 2017 so vereinbaren könnten, hättet ihr also mit der Teilnahme in Travemünde schon mehr als die Hälfte der erforderlichen Qualifikation für 2017.

Ich würde mich sehr freuen, wenn auch ihr ganz schnell für die Travemünde Woche melden würdet, damit alle in der Meldeliste sehen können, welche große Resonanz diese Regatta findet und wie viele Dyas dort hinkommen.

Die nächste Travemünder Woche gibt es für uns dann erst wieder im Jahr 2018.

Liebe Grüße aus dem Norden

Georg Florack, Regionalobmann Nord
pr.Tel. 04541 82420 e-mail. Georg.Florack@T-online.de
Handy 0178 6625115 (selten an, aber mit Mailbox)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *