DSV
Ordnungsvorschriften
Regattasegeln 2016
Wettsegeln
(Auszug)
Ranglisten
(Auszug)
Meisterschaft
(Auszug)
Berechnung der
Ranglistenpunkte

Mit Wirkung ab dem 01.02.2016 hat der DSV die Ordnungsvorschriften Regattasegeln in einigen Punkten neu gefasst.
Die Neufassung der Ordnungsvorschriften finden Sie oben.

Auf der Homepage des DSV sind die wesentlichen Änderungen im Vergleich zu den bisherigen Regelungen hervorgehoben.
DSV-Ordnungsvorschriften

Ordnungsvorschriften Regattasegeln

Wettsegelordnung (WO)

Ranglistenordnung (RO)

Meisterschaftsordnung (MO)

Berechnung der Ranglisten-Punkte

Die Berechnung der Ranglisten-Punkte ist in den Ordnungsvorschriften des Deutschen Seglerverbandes festgelegt.Im Folgenden möchten wir euch diese Thematik zusammengefasst leichter zugänglich machen.

1. Bedingungen für die Aufnahme in die Rangliste Für die Aufnahme in die DSV Rangliste müssen 9 Ranglistenwertungen im Kalenderjahr erreicht werden.
Die Ranglisten-Punktzahl, die ein Segler dabei erreichte, ist ohne Bedeutung für seine Aufnahme in die Rangliste.
Die erreichte Ranglisten-Punktzahl hat jedoch Bedeutung für die persönliche Qualifikation eines Seglers für die IDM. Hierfür fordert die Meisterschaftsordnung 25 Ranglistenpunkte. Der Zusammenhang zwischen der Anzahl der ausgeschriebenen Regattatage, durchgeführten Wettfahrten und Ranglistenwertungen (grau) ist wie folgt festgelegt:
Anzahl der Regattatage Anzahl der Wettfahrten
1 2 3 4 5 6+
2 Tage 1 2 3 4 4 4
3 Tage 1 2 3 4 4 5
Entscheidend für das Erreichen der Rangliste ist nicht die Anzahl der vom Segler absolvierten Wettfahrten, sondern die Anzahl der Ranglistenwertungen, die bei den Regatten, an denen der Segler teilgenommen hat, erreicht wurden. Teilnehmer einer Regatta ist ein Segler, der mindestens einmal bei einer Wettfahrt gestartet ist.
Zur Anerkennung einer Regatta als Ranglistenregatta sind mindestens 10 Teilnehmer erforderlich.
Beispiel 1: Eine Regatta wurde für 2 Tage ausgeschrieben, es wurden 4 oder mehr Wettfahrten durchgeführt.
In diesem Fall erhält jeder der Teilnehmer unabhängig von den von ihm bei dieser Regatta gesegelten Wettfahrten 4 Ranglistenwertungen.
Beispiel 2: Eine Regatta wurde für 3 Tage ausgeschrieben, es wurden 4 oder 5 Wettfahrten durchgeführt.
In diesem Fall erhält jeder Teilnehmer unabhängig von den von ihm bei dieser Regatta gesegelten Wettfahrten 4 Ranglistenwertungen
Beispiel 3: Eine Regatta wurde für 3 Tage ausgeschrieben, es wurden 6 oder mehr Wettfahrten durchgeführt.
In diesem Fall erhält jeder Teilnehmer unabhängig von den von ihm bei dieser Regatta
gesegelten Wettfahrten 5 Ranglistenwertungen.
Für die Aufnahme in die Rangliste ist das Erreichen von 9 Ranglistenwertungen notwendig.
2. Punktwertung für die DYAS Ranglisten Die DYAS KV ermittelt ab der Regattasaison 2016 nur eine Rangliste. Die Rangliste wird nach den Regeln des DSV ermittelt. (Siehe dazu im folgenden 2.1 und 2.2). Sie wird einmal unter dem Jahr vor der Meisterschaft als Qualifikationsrangliste für die Meisterschaftsteilnahme ermittelt, und zum zweiten Mal am Ende des Jahres, um gegenüber dem DSV den Meisterschaftsstatus der Klasse zu belegen, sowie zur Erteilung des Leistungspasses. Die in einem Jahr erreichte Punktzahl für die DSV Rangliste berechnet sich wie unter Punkt 2.1 und 2.2 erläutert.
Die Rangliste wird über das ganze Regattajahr nach jeder Regatta aktualisiert und als laufende Rangliste auf der Homepage veröffentlicht.
2.1 Berechnung der Ranglisten Punkte aus einer einzelnen Regatta nach der RO des DSV Definition:
Ranglistenfaktor f: für jede Ranglisten-Regatta legt die Klassenvereinigung den Ranglistenfaktor fest: 1,0 < f > 1,6
Zahl der Boote s: Zahl der Boote, die in der Regatta mindestens einmal nach Absegeln der Bahn durchs Ziel gegangen sind
Gesamtplatz x: Gesamtplatz des Bootes in der Regatta
Punktzahl aus Regatta RA: Punkte aus Regatta A für die Rangliste
Die Punktzahl aus einer Regatta wird wie folgt ermittelt: RA = f * 100 * (s + 1 – x) / s
2.2 Berechnung der Ranglisten-Punktzahl nach der RO des DSV Definition:
Multiplikator m: Anzahl der Ranglistenwertungen aus einer Regatta;
Ranglistenpunktzahl R: Arithmetisches Mittel aus den 9 besten Wertungen RA des Berechnungszeitraums
Die Ranglistenpunktzahl wird wie folgt ermittelt: R = RA1 * m1 + RA2 * m2 + RA3 * m3 etc. bis Summe m=9 / 9
Die so berechnete Ranglistenpunktzahl ist maßgebend für die Qualifikation zur Meisterschaft (DM, IDM). Hat ein Bootsführer weniger als 9 Wertungen im Berechnungszeitraum, so ist er nicht in der DSV Rangliste.
2.3 Berechnung der Punktzahl für Segler in der Ranglisten-Erweiterung Die Punktzahl der in der Erweiterung der Rangliste geführten Segler, das sind Segler mit mehr als einer und weniger als 9 Wertungen, wird wie folgt berechnet:
R = RA1 * m1 + RA2 * m2 + RA3 * m3 etc. / m1+m2+m3 etc.
Die Reihung in der Erweiterung der Rangliste erfolgt zunächst nach den erreichten Wertungen und dann nach den aus der unter 2.3 angegebenen Formel berechneten Punktwerten.